R

Rettung am Morgen: Knusprige Dinkelbrötchen

Jeden Morgen schmiere ich das Schulbrot für meine Tochter. An jedem 3. Tag hab ich vergessen Brot einzukaufen. Es gab regelmässig die Situation, wo ich in die Brotbox schaue und mich in den Hintern beißen könnte, weil ich es mal wieder nicht geschafft habe, beim Bäcker vorbei zu gehen. Geht das nur mir so?

Seitdem ich aber diesen Sommer die Ehre hatte ein Brotbackbuch zu shooten und nach jedem Shooting-Tag richtig, richtig viel Brot in meiner Küche war, hab ich mit dem Brot meinen Freezer aufgefüllt. Seitdem zehre ich davon. Oder besser die Brotdose meiner Tochter.

So langsam ist der Vorrat aufgebraucht und somit werd ich mich mit dem Brotbacken mehr beschäftigen. Den Anfang mache ich hier mit Knusprigen Dinkelbrötchen, die sich auch hervorragend einfrieren lassen. Also genau das richtige für mich!

Knusprige Dinkelbrötchen
(Rezept aus unserem Buch „Night Kitchen„)

für 6-8 Brötchen

500 g Dinkelmehl Typ 630
1 EL Zuckerrübensaft
2 TL Salz
1/2 TL Zucker
150 ml Buttermilch
20 g frische Hefe

Kürbiskerne zum Bestreuen nach Belieben

Mehl, Sirup, Salz und Zucker in einer großen Schüssel vermischen. 150 ml Wasser mit der Buttermilch in einen Topf geben und laufwarm erwärmen. Die Hefe in der Flüssigkeit auflösen, zur Mehlmischung geben und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem glatten Teig verarbeiten. Die Schüssel mit einem Küchentuch abgedeckt an einem warmen Ort 45 Minuten gehen lassen. Dann mit einem feuchten Tuch abdecken und über Nacht in den Kühlschrank stellen. (Alternativ sofort weiterverabeiten).

Am nächsten Tag den Backofen auf 230 Grad C vorheizen. Den Teig in gleich große Teigstücke teilen, jede Portion kurz auf der bemehlten Arbeitsfläche durchkneten und anschließend zu einer Kugel formen.

Eine feuerfeste Auflaufform mit Wasser füllen und in den Ofen stellen. Ein Blech mit Backpapier auslegen, die Brötchen mit Mehl bestäuben und mit Abstand auf das Blech setzen. 30 Minuten weitergehen lassen. Die Brötchen kreuzförmig einschneiden, mit etwas Wasser besprühen und nach Belieben mit Kürbiskernen bestreuen. Ca. 15 Minuten im Ofen goldbraun backen. Zwischendurch mit etwas Wasser besprühen, dann werden sie knuspriger.

„Night Kitchen“, erschienen im Hölker-Verlag. 
Autoren: Lisa Nieschlag + Lars Wentrup | Nacht-Fotografie: Julia Cawley, Sascha Talke, Oliver Schwab | Food-Fotografie: Lisa Nieschlag

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.