&

„Food Photography Workshop“ in idyllischer Villa im Norden Münsters

Diesmal war meine Anreise nicht weit. Sie führte mich früh morgens vorbei an Feldern, blühenden Gärten und zum Schluss durch eine baumbesetzte Allee im Norden von Münster. Das Ziel war „Haus Brink“ – eine historische Villa, einst erbaut von der Familie Droste Hülshoff – in der der „Food Styling & Photography Workshop“ stattfand.

Mein Auto hatte ich am Abend vorher randvoll gefüllt – ich hatte Untergründe, Bretter, Bleche und Tischdecken gepackt. Tücher, Besteck und zahlreiches Geschirr und Keramik waren dabei. Außerdem Kamera, Objektive und Stativ. Ich freute mich riesig auf den Workshop, denn der Austausch mit kreativen Foodies in Form eines Food Fotografie Workshops hatte schon viel zu lange auf sich Warten lassen.

Eingeladen hatte die Initiative „1000 Gründe – Obst und Gemüse“ sieben Teilnehmer, mit denen ich den Tag an diesem wunderschön, idyllischen Ort verbringen durfte.

Nach einem Morgen in der Backstube der „Tortenmacher„, bei denen kleine beerige Tartlettes hergestellt wurden, gab es leckeres Mittagessen. Danach starteten wir mit dem Theorieteil über Kamera-Basics. Da die Teilnehmer alle fortgeschrittene Foodies waren, fiel der Teil etwas kürzer aus und wir konnten uns auf den Bereich Bild-Komposition-, und Set-Aufbau konzentrieren. Außerdem machte ich an Hand von Fotos klar, wie mein Workflow ist – von der Idee eines Food-Fotos bis zur Post-Production und welche Schritte alle dazu gehören, bis eine Food-Strecke rund ist.

Danach ging es los – eine riesige Etagere war beladen mit den wunderschönsten Obst-Sorten, die für die Dekoration der Tartlettes vorgesehen war. Die Teilnehmer verteilten sich in der weitläufigen Villa – auch der idyllische Garten wurde gut genutzt. Sets wurden aufgebaut, das natürliche Licht genutzt, verschiedene Requisiten ausprobiert. Ich stand mit Rat und Tat zur Seite und freute mich über das Feuer und den Enthusiasmus der Teilnehmer.

Blogger & Influencer haben ihr Handy immer dabei, so wie Genevieve (links) und Denise (rechts).
Nadine & Genevieve fanden den perfekten Platz für die Food-Fotografie mit natürlichem Licht.

Juli von „Naschen mit der Erdbeerqueen“ zog es in den weitläufigen Garten. Sie setze die Küchlein auf der romantischen Schaukel in Szene und lud ein zum perfekten Picknick mit dem Liebsten. Fehlte nur der Liebste. Der kommt dann das nächste Mal mit dazu!

Genevieve von „stylingkitchen“ wusste von vorn hinein, dass sie mal etwas ‚ganz anderes als weiß‘ ausprobieren wollte. Sie traute sich an dunkel heran und sogar an rieselnden Puderzucker! Toll, dass Du so mutig warst, Genievieve!

Jenni von „monsieur muffin“ nutzte die wunderschönen alten Fenster der Villa als Setaufbau, um ein stimmungsvolles Foto Ton in Ton zu kreieren.

Denise von „Fräulein Ordnung“ wusste von vorn herein, was sie wollte und hat an Früchten nicht gespart! Ihr Sohn merkte den Unterschied zu ihren anderen Bildern gleich abends beim Durchschauen der Fotos! Eine schöne Bestätigung, wenn Teilnehmer Neues wagen!

Der Hahn in Korb, Michael von „salzig süß salzig„, stylte ein schönes Set und setzte die Tartlettes gekonnt ins rechte Licht. Er nutzte eloquent das gegebene Gegenlicht und die Küchlein sahen zum Anbeißen aus.

Tina von „Küchenmomente“ nutzte draußen den Sitzplatz und zauberte einen charmanten Kaffeetisch. Da möchte man sich doch sofort mit dazusetzen und die Tartlettes genießen! Wunderbar!

Nadine fand ihren Platz am riesigen Fenster und kombinierte gekonnt Dunkelblau mit frischem Grün. Eine stimmungsvolle Kombination!

Es war ein rundum schöner Tag. Es wurde ausprobiert und Neues gewagt. Gegessen und geredet. Gestylt und geknipst. Was wollen Foodies mehr?

Ich danke „1000 gute Gründe Obst & Gemüse“ für diesen Tag und allen Teilnehmern für’s Kommen. Ich hoffe auf ein baldiges Wiedersehen!

Wer selbst Interesse an einem „Food Styling & Photography Workshop“ hat, meldet Euch gern bei mir per Mail. Ich bin gerade in der Planung. Wer schon mal daheim üben möchte, kann mein E-Paper hier auf Etsy herunterladen und sich dem Thema „Food Einfach Fotografieren – Natürliches Licht“ widmen.

Blumen & Obst. Eine perfekte Kombi. Teller: sweetpottery
CategoriesLiz & Friends
    1. Lisa Nieschlag says:

      Du bist doch so oft der „Hahn im Korb“, lieber Michael! Und fühlst Dich doch auch wohl, unter soviel Hühnern, oder? 😉
      Schön, dass Du dabei warst,
      Lieben Gruss, Lisa

  1. Pingback:19. Challenge: Victoria Sponge Cake mit Denise von Fräulein Ordnung | Liz & Friends

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.