M

Marmorierter Käse-Erdbeerkuchen

Marmorierter Käse-Erdbeerkuchen Lisa Nieschlag

Wenn Teenage-Jungs selbstständig Lust haben sich in der Küche zu betätigen, bin ich voll begeistert. Wenn Teenage-Jungs von sich aus aber nicht nur Pizza oder Pommes in den Ofen schieben wollen, sondern von sich aus Lust haben zu backen, bin ich noch mehr begeistert. Wenn sie aber dann auch noch mit der Idee kommen, einen „Marmorierten Käse-Erdbeerkuchen“ zu backen und zwar mit „so einem Swirl“, komm ich aus dem Staunen kaum noch heraus!

Zeit zum Backen in den Sommerferien

Genau das passierte heute: Die zwei Teenage-Jungs kamen vom Sport und fingen an allerlei Zutaten aus dem Kühlschrank und den Schubladen zu ziehen. Sie machten sich an den Knetteig, hatten sich ausgerechnet, wieviel Zeit sie hätten, um „zu chillen“, während der Teig im Kühlschrank „chillte“ und hatten richtig Spass daran. Fast komplett selbstständig machten sie sich ans Rezept und meisterten es bravourös. Sie brauchten nur ein bisschen Hilfe hier und da und das Ergebnis kann ich sehen lassen!

Danke, Jungs, für eure Back-Künste in der Küche! Der „Marmorierte Käse-Erdbeerkuchen“ ist super-cremig und richtig lecker!

Mit Kindern in die Küche

Hier zeigt sich wieder mal, wie wichtig es ist, dass man seine Kinder frühzeitig ans Kochen, Schnippeln, Probieren und Backen heranführt. Sie wachsen dann selbstverständlich damit auf, wissen, was ihnen schmeckt, wissen auch, wieviel Arbeit so manches ist und haben irgendwann Freude daran selbst Experimente in der Küche zu wagen. Schon vor zehn Jahren hatte ich deswegen die Idee für mein Kinder-Kochbuch „Anni koch für Kinder“, weil ich es für so wichtig halte, den Kindern gute & gesunde Ernährung mit auf den Weg zu geben. Die Sommerferien sind der perfekte Zeitpunkt, um mit Zeit und Ruhe Spaß in der Küche zu haben!

Erdbeer-Saison

Gerade sind die Erdbeeren wirklich am leckersten! Mitten im Sommer, reif und dunkelrot gepflückt, schmecken sie am besten. Wenn ihr noch mehr Lust auf Erdbeer-Rezepte habt, schaut doch mal hier vorbei: Hier gibt es das Rezept für den „Erdbeer-Biskuitboden mit Vanillepudding“ oder wer Rhabarber mag, sollte das Rezept für den „Erdbeer-Rhabarbar-Streuselkuchen“ unbedingt ausprobieren!

Marmorierter Käse-Erdbeerkuchen

Rezept für eine große Springform

Mürbeteig:
200 g Mehl
75 g Zucker
75 g zimmerwarme Butter
1 Ei
½ Päckchen Backpulver

Für die Füllung:
125 g zimmerwarme Butter
200 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Vanillepuddingpulver
3 Eier
600 g Quark 
200 g Schlagsahne
50 g Erdbeeren

Die Zutaten für den Mürbeteig in eine Schüssel geben und mit den Händen rasch zusammenkneten und für mind. 1 Std. in den Kühlschrank stellen. 

Für die Füllung Butter, Zucker, Vanillezucker, Puddingpulver und Eier in einer Schüssel mit den Quirlen des Mixers verrühren. Quark und Sahne untermischen. 

Die Erdbeeren waschen, vom Grün befreien und mit dem Stabpürierer fein pürieren. Ca. 6 EL von der Quarkmischung in eine kleine Schüssel geben und mit dem Erdbeermus vermengen.

Den Backofen auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Den Mürbeteig für den Boden in einer gefetteten Springform auslegen und etwa 3 cm am Rand hochziehen. Die Füllung in die Form geben und die Erdbeermasse im Kreis darauf geben. Mit einer Gabel vorsichtig unterziehen, so dass ein marmoriertes Muster entsteht. Im heißen Backofen ca. 55 Minuten backen.

Mit dem Herausnehmen aus der Form warten, bis der Kuchen komplett erkaltet ist, da er sonst noch zu weich ist und brechen könnte.

CategoriesRezepte