Es geht doch nichts über einen richtig guten Start in den Tag. Und dazu gehört einfach ein gutes Frühstück. Es muss nicht lang, aber lecker sein. Bei uns gibt es oft Smoothie aus frischem Obst oder aber Grapefruit mit Joghurt und Granola. Und am liebsten mit selbst gemachtem Granola! Immer schaffe ich es nicht es selbst zu machen, das muss ich ja gestehen, aber ich hab es mir wieder mal fest vorgenommen, es mehr zu machen.

Heute hab ich ein Rezept mit Mandelmus und Schokolade im Gepäck. Klar, davon kann man morgens auch nicht zu viel essen, aber ich mische es einfach noch mit Natur-Haferflocken, Mandeln, Beeren, Kernen und Chia. Das Granola ist so einfach, dass es gar keinem langen Blogpost Bedarf. Einfach nachmachen. Suchtfaktor leider ziemlich hoch. Sorry 🙂

Chocolate Granola mit Weißem Mandelmus
(abgewandelt aus „Taste The Wild“)

115 g weißes Mandelmus
100 g Reissirup
1 Prise Salz
350 g kernige Haferflocken
50 g Zartbitter-Schokolade
50 g Vollmilch-Schokolade

Den Backofen auf 175 Grad vorheizen. Das Mandelmus mit dem Reissirup verrühren, in einen Topf geben und langsam erwärmen. Die warme Masse mit den Haferflocken mischen und mit den Händen zu ‚Streuseln‘ formen. Auf ein Backblech mit Backpapier geben und im vorgeheizten Ofen bei 175 Grad ca 15 Minuten backen, bis es goldgelb ist. Das Granola in eine Schüssel geben, auf lauwarm abkühlen lassen und die gehackte Schokolade unter das lauwarme Granola mischen. Das fertige Granola mind. noch 2 Stunden auskühlen lassen, bevor es in einem luftdichten Glas aufbewahrt werden kann.

CategoriesAllgemein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.