&

„Driving Home For Christmas“ – Vorfreude auf die schönste Zeit im Jahr.

Wenn die Blätter fallen, die Tage kürzer werden und aus der Küche Zimt und Nelkenduft strömt, dann kommt sie ganz gewiss: Die Sehnsucht nach Weihnachten. Noch ist es etwas früh darüber nachzudenken, aber Weihnachten kommt schließlich immer schneller als erwartet. Für mich ist die Vorweihnachtszeit eine wirklich schöne Zeit. Ich freu mich auf gemütliche Nachmittage auf dem Sofa, mit Tee, Glühwein, Keksen und einem guten Film. Wenn es draußen stürmt und kalt ist, hat man endlich mal eine Ausrede einfach auf dem Sofa sitzen zu bleiben. Geht euch das auch so?

Zuhause ist es doch so schön.
Ein bisschen ‚weihnachtsbucherprobt‘ sind wir ja bereits. Denn unser neuestes Buch „Driving Home For Christmas“ ist tatsächlich unser fünftes Weihnachtsbuch, das im Hölker Verlag erschienen ist. Mit dem Thema Weihnachten waren wir schon im Big Apple, nämlich mit dem Buch „New York Christmas„. Das ist inzwischen schon in fünf Sprachen erschienen und weltweit erhältlich. Für mich immer noch unfassbar! Mit unserem neuesten Buch reisen wir gar nicht weit weg, sondern konzentrieren uns ganz auf zu Hause.

Buchpräsentation in kleinem Kreis.
Was würde deswegen besser passen, als eine Buchpräsentation bei mir zu Hause? Genau dazu lud ich am vergangenen Wochenende ein. Ich freute mich riesig auf die Ladies – einige kenn ich schon seit Jahren, andere lernte ich an dem Nachmittag selbst kennen. Allesamt als Blogger oder Influencer unterwegs und in den Bereichen Interior, Food oder Lifestyle daheim.

Home Sweet Home.
Mein Haus schmückte ich festlich, aber dennoch zurückhaltend, denn zu pompös ist nicht meins. Ein Reif aus Eukalyptus, Olive und Distel kam über den Kamin, Mini-Tännchen durften aufs Klavier und über dem Esstisch schwebte ein Gesteck aus Ästen, Eukalyptus und Lichtern. Überhaupt sind Kerzen ja ein echtes Zaubermittel, denn mit ganz vielen von ihnen tauchte ich mein Haus in echte Vorweihnachts-Stimmung.

Zu Hause ist es doch am Schönsten. Buchvorstellung mit den besten Gästen.

Beste Gäste.
Und dann kamen sie. Die Mädels gekleidet passend zum Anlass. Festlich und hübsch und vorallem mit bester Stimmung und Laune. Es wurde viel gelacht und geklönt, gegessen und vom Punsch getrunken. Achja, übers Buch sprachen wir auch. Vom Hölker Verlag war Franzi Grünewald dabei, die ebenfalls über das Machen des Buches und die Geschichte dahinter erzählte.

Es war ein wirklich vergnüglicher, gemütlicher Nachmittag und ich habe das Gefühl, dass die Ladies nun gut eingestimmt sind für die Vorweihnachtszeit. Ausgestattet mit „Driving Home For Christmas“, um auch lecker kochen und backen zu können, sind sie jetzt. Aber auch mit Schokolade von „Vivani„, hübsch-goldenem Draht von „Garn & Mehr„, einem Schreibset von „odernichtoderdoch„, Blöcken von „Liz&Friends“ und einem Adventskalender von „Coppenrath“.

Mich macht die Erinnerung an den Nachmittag schon jetzt wieder happy und ich finde, wir sollten das jedes Jahr machen, oder Mädels?

Besonderer Dank geht an Anne Neier, die uns fotografisch, trotz schummrigen Lichtes und schwierigen fotografischen Licht-Verhältnissen, so schön ablichtete!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.